Dienstag, 28. März 2017

Wer kennt diesen Mann?

Und Grüße von  ari

Samstag, 25. März 2017

Frankfurt am 22.3.2017, späterer Abend

Schön war´s.
Leider war Oliver schon auf dem Heimweg,
er wird von Alice Schwarzer nicht adäquat ersetzt.

Grüße an die Gemeinde

Ulli

Warum? Darum!

So, jetzt hänge ich in den heiligen Hallen. Und auch dieses Blatt, welches im Zeichenlager
entstanden ist.
Grüße
ari

Montag, 20. März 2017

Kommt noch jemand am Mittwoch nach Frankfurt?



Natürlich außer Ari, Lotte und Martin Perscheid?

-----------------------------------------------------------------------
http://caricatura-museum.de/museum-titelseite.html


Ausstellungsvorschau

Ab 23. März im Caricatura Museum: Ari Plikat!
„Hier wird die Sau rausgelassen, keine Pointe, kein Wortspiel verkniffen, und der Zusammenstoß mit unseren Konventionen macht die komische Wirkung, knapp vor der Empörung“ (F.W. Bernstein über Ari Plikat).

Das Caricatura Museum Frankfurt präsentiert im Frühjahr 2017 die wunderbaren Cartoons des Dortmunder Zeichners Ari Plikat! Plikat gehört zu den ganz Großen der deutschen Zeichnerszene, seine Cartoons erscheinen u.a. in der taz, der F.A.Z., dem Stern und in der Titanic. Für seine Werke wurde er mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Deutschen Karikaturenpreis in Silber (2006) und dem Sondermann für Komische Kunst (2010).



Ausstellungseröffnung: 22.3.2017, 18 Uhr Die Ausstellung läuft vom 23.3. bis 23.7.2017
-----------------------------------------------------------------------

Neugierige Grüße

Ulli

P.S. Und dann gibt´s in Frankfurt auch noch diesen Dings, Magritte, zu sehen.


Montag, 13. März 2017

Der Große Dinggang – zwei komische Abende des lyrischen Glücks

Im Mai erblüht der größte, bestdotierte, teilnahmestärkste Wettbewerb für komische Lyrik zu vollster Pracht – in Menden. In unserem kleinen Zimmertheater werden wir an zwei Abenden die Komische Lyrik feiern, bis Blut kommt.


Am Freitag, 12. Mai 
liest die Wettbewerbs-Jury sich um Kopf und Kragen, es gibt Komisches vom feinsten mit:
Corinna Stegemann, Autorin, frühere taz-Wahrheit-Redakteurin
Christian Maintz, Autor, Herausgeber und Dozent
Thomas Gsella, Autor, früherer Titanic-Chefredakteur
Peter P. Neuhaus, Autor und Theatermacher

Am Samstag, 13. Mai
Die Entscheidung: Fünf AutorInnen lesen um den Publikumspreis.
Plus: Große Siegerehrung!
Die fünf besten AutorInnen des Wettbewerbs ringen lesend um den Publikumspreis.
Danach kürt und ehrt die Jury den/die Gesamt-SiegerIn des Jahres 2017.
Ein Abend voller Komik, Rührung, Wettbewerb und Endreim.
Soviel Champagner war nie!

Mehr dazu findet Ihr auch hier, auf der Website von Der Große Dinggang

Wer an diesem großen Spaß Interesse hat und Karten gesichert haben möchte, kann sich gern beim Herrn Panne direkt melden (bitte per mail, nicht nur hier in den Kommentaren). Übernachtungsangebote kann ich leider nicht machen, da ich an diesen beiden tollen Tagen komplett durchdrehe und vollkommen eingebunden bin. Aber ein Wiedersehen: wäre prima!

Beste Grüße in die Runde
Panne


Sonntag, 12. März 2017

Grad entdeckt

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/frankfurter-anthologie/frankfurter-anthologie-f-w-bernstein-vom-sinn-14918497.html

Gruß

Ulli

Donnerstag, 9. März 2017

Auf in den Frühling!

Am besten mit dem Rad und einer frischen Brise um die Nase!
Grüße von Lotte

Sonntag, 5. März 2017

Fällt "Zeichnen in einem Kieler Wohnzimmer" auch unter Urban Sketching? IKEA-Möbel, Auslegeware und semi-geputzte Fenster, das ist doch alles reichlich städtisch

Freitag, 3. März 2017

Was zum kucken ... Wer kennt (und schätzt!) sie nicht?

WasnlosinDo?

Ha aus Do