Freitag, 29. April 2016







Liebwerte Zeiuchengemeinde,

ich habe so einen Outdoor-Tuschkasten von Schmicke. Der hat an der Unterseite eine Öse, die eigentlich für den Daumen vorgesehen ist. Wenn Ihr die Öse aufbiegt und ein Uhrarmband einsezt, könnt Ihr Euch den Kasten ans Handgelenk schnallen und habt die Hand frei, um den Block - das Skizzenbuch - zu halten. Ich hab's nur innerhäusig getestet, aber finde es wunderbar. Das ist die Kurzversion. Ich werde meine Version nach Rendsburg mitbringen.

Liebe Grüße vom POLO

Samstag, 23. April 2016

Peter, der 2.

Danke, lieber Peter P. fuer die dichten Gedichte und den erfrischenden Vortrag in Ennigerloh.
Der 2. Platz im Wettbewerb hat uns alle geehrt und verwirrt. Das sieht man hier:


















Auf der Buehne fuer die Presse dann stoischer im Kreise der Mittdichter und der best gekleidetste Mann an diesem Wettstreitabend. Auch die Schnuersenkel sind abgestimmt zum Karozwischenstreifen. Was man hier nicht sieht:














Bitte gern wieder.

Gruesse von eva und Lothar

Mittwoch, 20. April 2016

Er ist wieder da!

jedenfalls hier bei Panne

Dienstag, 19. April 2016

Montag, 18. April 2016

Fahrräder, handgezeichnet und handgerendert

Liebe Freunde der flüchtigen Zeichenkunst,

Gianluca Gimini hat Passanten gebeten, Fahrräder zu zeichnen und die Skizzen hinterher gerendert.

Sehr sehenswert:

Velocipedia

Grüße,

DD

Freitag, 15. April 2016

I Like To Move It, Move It

Heute move ich myself to Oliver nach Dudenhofen.
Mal sehen, in welcher Geschwindigkeit die Reise verlaufen wird.
Grüße in die Runde, Panne

Donnerstag, 14. April 2016

Wie es sich für einen Gentleman gehört, ...

... biete ich allen Teilnehmenden beim diesjährigen Ennigerloher Dichtungsring eine Revanche an. Ihr erinnert Euch vielleicht nicht so gut wie ich: Im vergangenen Jahr habe ich in Ennigerloh einen unterschätzten, wenngleich überbewerteten Wettbewerb mit komischer Lyrik gewonnen. So war ich für wenige Minuten ein literarischer Superstar – in Ostwestfalen. Das alles unter Zeugenschaft u.a. von Eva, die am nämlichen Abend dieses Autorenportrait festgehalten hat.
Am Freitag, den 22.4., werde ich nun erneut in den Ring steigen, um diese Trophäe zu verteidigen. Denn man hat mich im anonymisierten Verfahren ausgewählt, mit 5 Mitstreitenden vor Publikum um den Sieg zu lesen. Rückwärts nimmer, reimwärts immer! Wer dabei sein will (Eva?), ist gerngesehener Gast, man muss aber glaub ich Eintritt zahlen. Mehr weiß diese Website.

Natürlich werde ich auch für die Ehre der Neuen Rendsburger Schule streiten, klar. Getreu dem Motto: Either you are with us, or you are with the terrorists.

CU, liebe Grüße, Panne

Mittwoch, 13. April 2016

Sonntag, 10. April 2016

Donnerstag, 7. April 2016

Selten so gelacht

Ich empfehle:
Die Expositionsmaßnahme nach Verbier - Tutorial
gefunden auf
http://www.hanns-zischler.de/hz/tv/
und vermutlich noch vieles schöne mehr auf:
www.drverbier.de
Ich habe den Tipp grade gekriegt und hatte noch keine Zeit, alles anzuschauen.

Viele anonyme Grüße

Ulli

Dienstag, 5. April 2016

Strukturwandel, hausgemacht


Ein weiteres Meisterwerk, einzig ermöglicht durch Selinas MUJI-Zauberstift aus dem Land der aufgehenden Eiscafé-Sonne.
Grüße, Panne

Sonntag, 3. April 2016