Montag, 18. November 2013

Steter Tropfen

Dass der Herr O. und ich (in Abwesenheit des Herrn D., darüber wird noch zu sprechen sein) in Rendsburg waren, hab ich ja neulich erst hier hingeschrieben. Heute will ich Kunde geben von der weiteren Wirkung unserer Infiltration betreffend der Hausumbenennung. Horsts Schild nämlich hängt nach wie vor am Bernsteinhaus, es ist trotz allen Wetterunbills noch gut zu lesen und nur leicht verlaufen. Was uns am meisten begeistere (drei Weizen und rot brennende Freudengesichter): Mittlerweile wird bereits auf offiziellen Schildern (hier: am Pavillon H1) wie selbstverständlich auf den wahren, den wirklichen, den einzig richtigen, den allerbesten sowie den klangvollsten aller möglichen Namen des Gebäudes hingewiesen. Chapeau!
Ansonsten war der Nordkollegbesuch wie immer: Verlorene Zeit!
Beste Grüße, Panne

1 Kommentar:

zim hat gesagt…

Ha!!!
jubelt Anna