Sonntag, 14. April 2013

Zeichnen wagen !

Im Nordkolleg findet vom 6.5-11.5 2013 der Zeichenkurs "Zeichnen wagen" statt.
Betreut wird er von Heike Drewelow und Volker Sponholz.                                                                     Es sind noch Plätze frei!!

Und wie geht es da so zu ?
Beschreibung:Sie würden gerne mal wieder zeichnen und trauen sich nicht? Sie haben schon lange nicht mehr gezeichnet und suchen einen Zugang? Sie zeichnen im Alltag, suchen aber neue Anregungen und Motivationen? - Zusammen zeichnen und verschiedene Materialien probieren, Erfahrungen austauschen und neue Ideen entwickeln: Mit Zeichenspielen vor Ort und auf kleinen Spaziergängen in der Umgebung des Nordkollegs werden zufällige und beabsichtigte Zeichnungen entstehen. Es erwartet Sie eine intensive Woche rund um den Stift und seine Spuren. 
In diesem Kurs gibt es einerseits leichte, spielerische Ansätze, die den Zugang zum eigenen Ausdruck auch zeichnerisch ungeübten Teilnehmern erleichtern sollen, andererseits werden Grundlagen vermittelt und z.B. bei Sachzeichnungen und Naturstudien angewendet. Hierbei werden die Wahrnehmung und das Sehen immer weiter geschult. Wir wollen uns anhand von Aufgaben oder Themen wundern, wie unterschiedlich Blicke und Striche sein können. Mit verschiedenen Materialien entdecken wir überraschende Lösungen, den Spaß an anderen Formaten und den Reiz, neue Wege zu beschreiten.
Über allem steht in dieser Woche der Spaß an Stift und Papier, am Sehen und Entdecken, am Denken im Kritzeln oder auch kopflosen Drauflosstricheln.
Eigene zeichnerische Vorhaben werden gerne und ausdrücklich unterstützt und gewünscht.

-------------------------
Dies Informationen übermittelte Euch: Frank

1 Kommentar:

Rendsburger hat gesagt…

Wär ich nicht im richtgen Kursus, würd ich mich direkt hier anmelden. Denn eins kann man unwidersprochen und ungestraft auf allen Plätzen der Welt verkünden: Dass nämlich die Frau Drewelow eine Zeichnerin unter der Sonne ist, sowie und eine wahre Krikelsau, die sich gewaschen hat – und lernen kann man von ihr in jedem Moment zwischen Sonnenauf- und untergang. Mindestens.
So wahr ich hier stehe: Panne