Dienstag, 7. Juli 2009

Das bayerische Jesulein



Das hat jetzt nichts mit dem Jesulein zu tun,
aber Ihr sollt wissen, dass wir gestern den Mietvertrag
für eine schöne große Altbauwohnung unterschrieben
haben, in die wir etwa Mitte Oktober einziehen werden.
Vielen Dank für das sehr effiziente Daumenhalten!

Ulli

Kommentare:

rendsburger hat gesagt…

Ach, wenn ich doch bloß auch ein Jesulein wäre – dann hätte ich auch so eine leckere Brezel. Was für eine schöne Verbesserung des Originals. Merci fürs Herzeigen. Panne

zim hat gesagt…

Liebe Ulli, Lieber Christoph,
Liebe Lili,
dreifaches Hurra! Wir freuen uns euch da zu besuchen!
Bruno wird dann bestimmt nicht mehr so Jesumäßig auf meinem Arm hängen, aber dafür wird er Brezen mümmeln.
Begeisterte Grüße,
Anna

rendsburger hat gesagt…

Endlich kann ich wieder mit Messer und Gabel essen. Nochmals Gratulation! Und in Bayern soll ja die Hostie bald durch die Bretzn ersetzt werden...
ari