Freitag, 15. Februar 2008

Wir singen dem Alten ein Lied zwo, drei…


Lieber, guter Fritz.

Was bleibt mir übrig, als dir abermals von Herzen alles, alles Gute zu wünschen. Ich danke für sehr viele gute Stunden in deinem Dunstkreis. Leb gesund und mach es bunter. Dein Ulrich

1 Kommentar:

rendsburger hat gesagt…

Wie sagte Laotse schon,
der alte Besselwissel:

Flitz glatulielen zu flüh,
viel Fleude blingen Flitz,
dem Voleiligen abel,
splingt die Kette luntel,
dlaufmachen immel viel Müh.

Splechen nach:

Immel Luhe, Luhe, Luhe bewahlen bessel.